In der Industrie werden in der Verfahrenstechnik vielfach Gefahrstoffe eingesetzt die explosiven Charakter haben. Dazu gehören Branchen wie:

  • Chemieindustrie

  • Automobilzulieferindustrie

  • Stahlindustrie

  • Maschinen- und Anlagenbau

  • Kraftwerkstechnik

  • Prozessindustrie

  • Lebensmittelindustrie

Immer dort wo gasförmige explosive Stoffe zu Einsatz kommen oder Feinstaub verarbeitet oder im Zuge der Verarbeitung anfällt können explosive Mischungsverhältnisse mit Luft entstehen die einen Verpuffung oder Explosion zu Folge haben.

Wir helfen Ihnen gerne, wenn es um die Bewertung von Ex-Gefahren in Industrieanlagen Probleme gibt.

Rechtsgrundlage für die Bewertungen sind in der Regel:

  • ATEX-Hersteller 2014/34/EU,

  • ATEX-Betreiber 1999/92/EG

  • GefStoffV

  • BetrSichV

  • BG-Vorschriften

Unsere Leistungen:

  • Bewertung der Gefahrstoffe

  • Bewertung der verfahrenstechnischen Situation

  • Ermittlung des Explosionsrisikos

  • Erstellung von Zündquellenanalysen

  • Klassifizierung der Ex-Zonen

  • Erstellung von Explosionsschutzdokumenten

  • Engineering der technischen Erfordernisse

  • Projektierung und Integration in die Anlage

  • Validierung der Sicherheitsfunktionen

Mit unserer Erfahrung aus mehr als 20 Jahren finden wir sicherlich eine Lösung für ihre spezifischen Probleme.

NEUFASSUNG DER TECHNISCHEN REGELN FÜR BETRIEBSSICHERHEIT (TRBS 1201 TEIL 3)
Die Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) geben den Stand der Technik, sowie weitere Erkenntnisse für die Verwendung von Arbeitsmitteln wieder. Teil 3 der TRBS 1201 wurde nun im März 2018 aktualisiert. >> Weitere Infos finden sie in unserem Blog